Unser Angebot

Der schönste Tag im Leben!

Mit einem der schönsten Fahrzeuge!

Sie stehen im Mittelpunkt - Wir geben ihrem Auftritt Persönlichkeit.

 

Bitte haben sie Verständnis dafür, ich ein so außergewöhnliches und seltenes Auto nur selbst fahre.

Ihr Vorteil:

Sie können sich zurücklehnen und die Fahrt voll und ganz genießen.

Mustang

Geburt einer Legende

Im April 1964 präsentierte Ford den Ford Mustang der ersten Generation, ein sportlich angehauchtes Coupé und Cabriolet, das technisch auf dem Ford Falcon basierte, und schuf damit die nachmalig nach ihm benannte Klasse der Pony Cars.

Dem Mustang war vom Start weg ein ungeheurer Erfolg beschieden; bis heute hält er mit knapp 680.000 im ersten (allerdings überlangen) Modelljahr verkauften Einheiten den Rekord in den USA. Ganz offensichtlich füllte er auf dem Markt eine Lücke aus, deren Ausmaß nicht zu ahnen gewesen war. Weder der vom Konzept her ähnliche, 1960 herausgekommene Chevrolet Corvair Monza noch der kurz vor dem Mustang erschienene Plymouth Barracuda waren aus verschiedenen Gründen auch nur annähernd so erfolgreich. Das Besondere am Mustang war nicht nur die aufwändige und raffiniert gestaltete Werbekampagne vor und während der Markteinführung, sondern die Tatsache, dass sich durch eine umfangreiche Liste von Einzelextras und Ausstattungspaketen jeder Kunde seinen Mustang ganz nach individuellem Geschmack gestalten konnte, ob als karg ausgestattetes Sechszylindermodell oder als kleines Luxuscoupé oder als Sportgerät mit leistungsstarkem V8-Motor.

Das Modeljahr 1965

Ein 3300ccm-Reihensechszylinder ersetzte den 2800ccm und eine Lichtmaschine den vorher verwendeten Generator. Neu in das Programm kam der Fastback, ein Fließheck-Coupé, sowie als Extras vordere Scheibenbremsen und das GT-Paket mit u. a. seitlichen Zierstreifen an den Schwellern. Der 4,7-Liter-V8 war nun auch in schwächeren Varianten mit 147 kW (200 PS) oder 165 kW (225 PS) lieferbar.
 

Cadillac

Die 59er Caddy hatte alles - Aussehen, Leistung und Komfort. Es stand als das ultimative Symbol für Erfolg, eindrucksvoll und - ja - umstritten. Die unverschämte Heckflossen und Düsen pod Rückleuchten hervorgerufen entweder eine Liebe es oder lass es Haltung mit der Öffentlichkeit. Es ist interessant, dass Maurice D. Hendry, der Autor von Cadillac: Standard of the World, The Complete Siebzig-Jahr-Geschichte, weigerte sich ein Bild von der regelmäßigen Produktion ‘59 Cadillac in seinem Buch enthalten.Er sagte, dass “In diesem Jahr sahen die Schwanzflossen eine buchstäblich lächerlich Höhe … Die Finnen hatten viele Kritiker mit diesem Schriftsteller zu erreichen … Dennoch waren die insgesamt sehr guten 1959s … Als Autos - Rakete Flossen oder nicht - sie waren zweifellos exzellent “.

Kontakt

Ihr Kontakt für ein individuelles Angebot:

Internet: www.mustang-asz.de

e-Mail: mustang-asz@web.de

Tel.: 0174 / 3 60 09 56

Galerie Mustang

Gallerie Cadillac